Aktuelles

Liebe Schüler:innen, liebe Eltern,

Der Landkreis Barnim schreibt zum 17. Mal den Nachwuchsautorenpreis „Bernadette“ aus.

Alle Geschichten sollten unter dem Motto „Fensterblick“ stehen. Als Preis kann man man eine Bronzemedaille „Bernadette“ des Metallkünstlers Eckhard Herrmann und 100 EUR gewinnen.

Der Landkreis freut sich über jede Arbeit. Diese sollte maximal 7 DIN A4-Seiten lang sein (handgeschrieben oder am Computer, in der Schriftart Arial, Schriftgröße 12, Zeilenabstand 1,5).

Als Sonderpreis für die Beteiligung an diesem Wettbewerb winkt einer Schule außerdem ein Workshop – Schreibwerkstatt mit einer Autorin; der Termin kann frei vereinbart werden.

Liebe Schüler:innen, liebe Eltern,

leider können wir dieses Jahr keinen Fasching miteinander feiern. Um aber trotzdem ein bisschen Farbe und Spaß auf unsere Webseite zu bringen, wollen wir dort eure Kostüme ausstellen.

Verkleidet, schminkt und fotografiert euch und reicht uns digital ein Foto ein. 

Teilt uns bitte vorher schriftlich mit, dass wir das Foto (mit oder ohne Namen) auf unsere Webseite hochladen dürfen (inkl. Unterschrift der Sorgeberechtigten, Scan per E-Mail ist in Ordnung). 

Der Förderverein kürt die schönsten Verkleidungen und hat auch Preise dafür bereitgestellt.

Wir freuen uns schon riesig auf eure Fotos!

 

Liebe Grüße

euer Grundschulteam

 

+++ UPDATE 17.02.2021 +++ 

Die ersten Beiträge haben uns erreicht.

Am 30.09.2020 nahm unsere Schule an dem Aktionstag „Jugend trainiert für Olympia und Paralympics“ teil. Herr Steuck und Herr Missal bereiteten für alle Klassen Stationen vor, für die sie eine Stunde Zeit hatten. Zu den Stationen gehörten auch Gummistiefelweitwurf für die 1. und 2. Klasse oder Fahrradreifenweitwurf für die Großen.

Auch für die Pause hatten sich die Lehrkräfte etwas überlegt. Alle gingen mit ihren Klassen auf den Hof und zeigten ihren Kindern verschiedene Spiele, die langsam in Vergessenheit geraten. Die 1. Klasse spielte beispielsweise „Komm mit! – Lauf weg!“, die 3. hatte lauter Gummihopsen mitgebracht und die großen Kinder hatten einen Reifen an ein Seil gebunden, welcher dann geschwungen wurde und kein Kind berühren durfte. Auch Seilspringen oder Hüpfspiele wurden heute von den Kindern als witzige Spiele wiederentdeckt.

Das Jahr 2020 hat uns alle vor ganz unerwartete Hürden gestellt, aus denen wir eine Menge gelernt haben. So konnten wir im Frühjahr feststellen, dass es ohne Schule ganz schön langweilig ist, dass wir Freude daran haben, alle gemeinsam in einer Klasse zu sitzen, dass es sich besser lernt, wenn wir zusammen sind.

Oft mussten wir am Computer sitzen und dort unsere Aufgaben lösen, recherchieren, E-Mails schreiben oder aber auch einfach die viele Zeit vertreiben. Doch trotz der vielen Stunden vor dem Bildschirm in den letzten Monaten blieb uns die Lust, gemeinsam ins Kino zu gehen, erhalten. Und so waren wir sehr froh, dass wir gemeinsam das Filmfest erleben durften. Auf Grund ihres hohen Engagements haben die Jugendkoordinatorin Biesenthals Frau Schwieger und ihre Kollegen Herr Hertzsch und Herr Schwieger auch in diesem Jahr das Filmfest für unsere Kinder organisiert und unter erheblichen Mehraufwand ihrerseits durchgeführt.

Die Deutsche Schulsportstiftung als Träger des Wettbewerbs Jugend trainiert für Olympia & Paralympics hat zusammen mit den Kultusministerien der Länder und den am Wettbewerb beteiligten Sportverbänden zu einem bundesweiten Aktionstag aufgerufen, der am 30. September stattfinden wird.

Die Grundschule Marienwerder nimmt mit 114 Schüler:innen an diesem Ereignis teil.