Informationen

Liebe Eltern der Grundschule Marienwerder,

heute möchte ich Ihnen ein paar Informationen für die kommende Zeit mitteilen.

Wir haben für die nächsten Wochen mehrere wundervolle Projekte geplant.

Am 23. und 24. September legt das WasserGeisterSchiff im Hafen von Marienwerder an, um mit unseren Schüler:innen die Wassergeister zu erkunden.

Am 19.11.2021 nehmen wir wieder am Bundes-Vorlesetag teil, um gemeinsam tolle Geschichten und Bücher kennenzulernen.

In der Woche vom 08.-12. November findet an unserer Schule ein Tanzprojekt statt. Ähnlich wie beim Zirkusprojekt werden die Kinder gruppenweise Tänze einstudieren und diese am 12. November um 17:00 Uhr für uns und Sie aufführen. Die Kosten dafür werden komplett vom Land Brandenburg und von unserem Schulträger übernommen. 

Unsere Webseite wurde von Herrn Schlömer und Frau Eßers unter Aufwendung von viel Arbeit und Zeit umgestaltet. Sie finden dort nun Verlinkungen zum Bildungsspender, um in Zukunft die Schulbücher mit einem Klick bestellen zu können, alle Corona-Formulare oder Briefe, einen Kalender mit den schulischen Terminen und Links zur weBBcloud und zur Schulcloud, um schneller an die notwendigen Unterrichtsinhalte zu kommen.

Unser Ziel in diesem Schuljahr ist es, die Schulcloud zu etablieren und auch außerhalb von Schulschließungen zu nutzen. Schritt für Schritt werden wir über die Schulcloud Tafelbilder präsentieren, Aufgaben verteilen und einsammeln oder mit den Kindern in Kontakt treten. Auch im Krankheitsfall der Kinder könnte die Schulcloud bald ein guter Begleiter sein, um verpassten Unterrichtsstoff zu erhalten und bei den Lehrkräften und/ oder Mitschülern nachzufragen, was man nachholen müsste. Bitte ermöglichen Sie Ihren Kindern den Zugang zur Schulcloud. Digitale Bildung ist inzwischen ein wichtiger Bestandteil der Grundschulzeit. Bei Fragen zur Schulcloud können Sie mich gern anrufen.

Leider tragen immer mehr Kinder in der Schule eine Smartwatch. Diese Uhren sind bei uns ebenso wie die Handynutzung verboten. Sollte Ihr Kind eine Smartwatch in der Schule dabeihaben, verbleibt sie bitte ausgeschaltet in der Schultasche, bis der Schultag zu Ende ist. Wir übernehmen keine Haftung bei Beschädigung oder Verlust der Uhren.

Nun noch ein paar Informationen zum Unterricht. Frau Krumbügel, die den Englischunterricht die ersten Wochen durchgeführt hat, verlässt unsere Schule planmäßig am 30.09.2021. Bisher wissen wir noch nicht, wann Frau Jeschke wieder einsteigen kann und vor allem, in welchem Umfang dies geschieht. 

Langzeitkranke Lehrkräfte zählen mit ihrer Stelle weiter zur Schule. Dies bedeutet, dass wir deutlich im Stundenüberhang sind und keine Stelle an dieser Schule ausgeschrieben wird. Allerdings kann ich dem Schulamt geeignete Personen für eine befristete Zeit als Vertretung für die erkrankte Lehrkraft vorschlagen. Bisher wurde der Englischunterricht von Studenten abgedeckt, die Englisch fließend sprechen und daher eine sprachlich größere Eignung besaßen als die Stammlehrer dieser Schule. Da nicht absehbar ist, ob Frau Jeschke vielleicht sogar noch im Oktober anfangen kann, übernehmen den Englischunterricht vorübergehend Frau Blume in Klasse 4, Frau Lehmann in Klasse 2 und ich in Klasse 3, 5 und 6. Das bedeutet nicht nur, dass die Kinder wieder einen Lehrerwechsel haben, sondern zumindest im Fall der 3., 5. und 6. Klasse auch, dass der Unterricht von jemandem erteilt wird, der die Sprache nicht fließend spricht. Sollte sich herausstellen, dass Frau Jeschke doch erst deutlich später wieder einsteigen darf, freue ich mich sehr, wenn Sie geeignete Bewerber an mich verweisen. Voraussichtlich bis zum Halbjahr haben wir das große Glück, dass Herr Steuck wieder bei uns arbeitet. Ab Oktober wird er sukzessive den Sportunterricht der Klassen 2 und 3 und den Mathematikunterricht der Klasse 5 übernehmen.

Falls Sie Fragen oder Anregungen haben, freue ich mich immer, von Ihnen zu hören.

Ich wünsche Ihnen einen wunderschönen Spätsommer und verbleibe mit herzlichen Grüßen,

Ihre Anke Brie

Mit viel Freude und bunten Daumen wünschen wir Euch ein frohes Osterfest,

viel Spaß beim Eier suchen und sonnige Feiertage!

 

Bunte Ostergrüße 

von uns Schüler:innen und dem Grundschulteam

…unter diesem Motto wurden diesmal am 23.06.2020 die Zeugnisse an der Grundschule Marienwerder der Abschlussklasse 2020 übergeben.

Aufregung pur gab es in diesem Jahr im besonderen Maße. Beinahe wäre diese Zeugnisausgabe den Vorschriften zum Opfer gefallen und hätte so nicht stattfinden können. Zum Glück wurden die Kontaktverbote gelockert und so konnte es unter Einhaltung der Hygienevorschriften 17.00 Uhr in der Turnhalle der Grundschule losgehen. Auf dem Schulhof wurde für das leibliche Wohl gesorgt und in der Turnhalle überreichte die Schuldirektorin Frau Brie die Zeugnisse und Klassenlehrerin Frau Jeschke überreichte kleine Überlebenstütchen, um die Kinder auf den nächsten Lebensabschnitt optimal vorbereitet zu wissen. Der Förderverein der Grundschule übergab tolle Geometrie Sets und im Namen der Eltern gab es tolle T-Shirts, die sich die Kinder von ihren Mitschülern und anwesenden Fachlehrern signieren ließen.

Trotz kleinem Rahmen wurde es doch noch eine schöne Abschlussfeier.

Wir, die Eltern und die Lehrer, wünschen der Abschlussklasse 2020 einen tollen Start ins nächste Schuljahr und alles Gute für Ihre Zukunft!

Dörte Eßers

Liebe Schüler:innen, liebe Eltern,

Der Landkreis Barnim schreibt zum 17. Mal den Nachwuchsautorenpreis „Bernadette“ aus.

Alle Geschichten sollten unter dem Motto „Fensterblick“ stehen. Als Preis kann man man eine Bronzemedaille „Bernadette“ des Metallkünstlers Eckhard Herrmann und 100 EUR gewinnen.

Der Landkreis freut sich über jede Arbeit. Diese sollte maximal 7 DIN A4-Seiten lang sein (handgeschrieben oder am Computer, in der Schriftart Arial, Schriftgröße 12, Zeilenabstand 1,5).

Als Sonderpreis für die Beteiligung an diesem Wettbewerb winkt einer Schule außerdem ein Workshop – Schreibwerkstatt mit einer Autorin; der Termin kann frei vereinbart werden.

Veränderungen gehören zum Leben!

Schon einige Jahre gehörten Hr. Olaf Ziemann, Fr. Hannelore Kulbe und Fr. Susann Jancke zum Lehrerteam an der Grundschule in Marienwerder. Mit dem Ende des letzten Schuljahres sollte sich das ändern...

Wir möchten uns bei allen für die gute Zusammenarbeit bei der Umsetzung unserer Ideen, ob kleinere oder auch große Projekte, bedanken: Unvergessen werden u.a. die „Highlandgames“, die jährlichen Weihnachtskonzerte und Sportfeste sein! 

Wir wünschen allen Lehrern für ihren weiteren beruflichen und privaten Lebensweg alles Gute und freuen uns auf die neuen Lehrer, die zu uns gestoßen sind: Fr. Anke Brie als Direktorin, Hr. Steuck und Fr. Lehmann. Wir hoffen auf neue Ideen und eine konstruktive Zusammenarbeit zum Wohle der Schüler!